Palisad 60 ml

gegen schwer behandelbare Pilzkrankheiten

13.50 CHF

inkl. 2,5% MwSt., zzgl. Versand (Paket)

sofort verfügbar

Lieferzeit CH: 2 - 4 Werktage

BESCHREIBUNG

Palisad enthält 25% Kupfer. Das Kupfer verhindert die Keimung von Pilzsporen, bekämpft Bakterien und trägt so zu einem umfänglichen Schutz der Pflanzen bei.

Da sich Kupferprodukte im Boden nicht abbauen, sollte Palisad gezielt und zurückhaltend eingesetzt werden. Durch Massnahmen wie Sorten- und Standortwahl, angepassten Schnitt, Ausdünnung etc. wird starkem Krankheitsbefall zusätzlich vorgebeugt.

Wichtig: Im Biogarten dürfen pro Jahr max. 0,5 ml (bei Beeren) resp. 1 ml Palisad pro m² Bodenfläche ausgebracht werden.

 

Anwendung

Palisad in einem Sprühgerät mit Wasser verdünnen. Die erforderliche Konzentration ist abhängig von der Kultur und der zu bekämpfenden Krankheit (dem Produkt liegt ein ausführlicher Beipackzettel bei). Die Pflanze bis zur Tropfnässe morgens, abends oder bei bedecktem Himmel besprühen:

Him- und Brombeeren (Rutenkrankheiten): 7.5 ml pro Liter Wasser. Vor der Blüte und/oder nach der Ernte anwenden.

Erdbeere (Blattfleckenkrankheiten): 4 ml pro Liter Wasser. Vor der Blüte und/oder nach der Ernte anwenden.

Steinobst (Pfirsich) (Kräuselkrankheit) 3 ml pro Liter Wasser. Anwendung beim Knospenschwellen (vodem Austrieb)

Zwetschge / Pflaume (Narren- oder Taschenkrankheit): 3 ml pro Liter Wasser. Anwendung beim Knospenschwellen (vor dem Austrieb)

Reben (Falscher Mehltau, Rotbrenner): 1.5 ml pro Liter Wasser. Nach der Blüte, bis spätestens Mitte August. Anwendung bei grosser Blattfeuchte alle 2 Wochen wiederholen. Max. 5 Behandlungen pro Jahr.

Aubergine, Tomaten (Alternaria-Dürrfleckenkrankheit, Bakterielle Fleckenkrankheit, Kraut- und Fruchtfäule, Septoria-Blattfleckenkrankheit): 7.5 ml pro Liter Wasser. Anwendung bei Befallsbeginn. Bei starkem Befallsdruck vor grösseren Niederschlägen wiederholen. Wartefrist 3 Tage

Karotten (Alternaria-Möhrenschwärze): 7.5 ml pro Liter Wasser.  Anwendung bei Befallsbeginn. Bei starkem Befallsdruck vor grösseren Niederschlägen wiederholen. Wartefrist 3 Wochen

Rande (Cercospora- und Ramularia-Blattflecken- krankheiten): 7.5 ml pro Liter Wasser. Anwendung bei Befallsbeginn. Bei starkem Befallsdruck vor grösseren Niederschlägen wiederholen. Wartefrist 14 Tage

Sellerie (Septoria-Blattfleckenkrankheit des Selleries): 7.5 ml pro Liter Wasser. Anwendung bei Befallsbeginn. Bei starkem Befallsdruck vor grösseren Niederschlägen wiederholen. Wartefrist 7 Tage

Kartoffeln (Kraut- und Knollenfäule): 4 ml pro Liter Wasser. Anwendung bei Befallsbeginn. Bei starkem Befallsdruck vor grösseren Niederschlägen wiederholen. Wartefrist Behandlung vor grösseren Niederschlägen. Max. 10 ml pro 10 m2 pro Jahr; Wartefrist: 3 Wochen

Schwarzwurzel (Weisser Rost): 7.5 ml pro Liter Wasser. Anwendung bei Befallsbeginn. Max. 2 Behandlungen im Abstand von 7-10 Tagen; Wartefrist 14 Tage

MERKMALE

Artikelnummer:
and_3339G
Verwendung gegen:
Nach oben