Chili 'Chiltepin Sonora Brown'
Capsicum annuum

Lieferant:
Pepperworld
Samen Code:
ppw_sr347
Saatgut-Typ:
Samen
ppw_sr347
7,13 €

inkl. 2,5% MwSt., zzgl. Versand

knapper Lagerbestand

Lieferzeit CH: 15 - 45 Werktage

  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Aussaat-Termin:
Erntezeit:

Chiltepin Sonora Brown ist praktisch die wildwachsende Urform der Chili, wie sie heute noch in Mexiko, Arizona und Texas zu finden ist.

Diese Samen sind von hoher Qualität und extrem limitiert, da sie aus einem Naturschutzprojekt in Mexiko wild gesammelt werden.

Die ausgereiften Früchte sind fast rund, braun, dünnfleischig und nur etwa erbsengross. Trotz ihrer geringen Grösse sind sie äusserst scharf, doch die anfangs schneidende Schärfe lässt schnell wieder nach. Die Früchte können einfach getrocknet werden und typischerweise verwendet man sie für Eintopf oder Suppe. In ihrer Heimat Salsas, im Norden Mexikos, ist die braune Chiltepin-Pflanze nur noch vereinzelt zu finden.

Die Chiltepin Sonora Brown eignet sich gut als Topfpflanze und steigert ihren Ertrag im zweiten Jahr meistens noch. Zudem sind diese Pflanzen sehr genügsam und kommen mit wenig Dünger aus.

Schärfegrad (1-10): 9 

Geeignet für: Profi - Schwerkeimer

Aussaat: Ab Februar im Gewächshaus oder auf der Fensterbank in Töpfen, Schalen oder Torftöpfchen (Mini-Gewächshaus). Erde feucht halten. Die Saattiefe sollte maximal 0.5 cm betragen. Die Keimdauer beträgt 10 Tage bei 30 Grad oder 30 Tage bei 20 Grad.

Pikieren: Nach Bildung von mindenstens zwei echten Blattpaaren kann pikiert werden.

Umtopfen/Auspflanzen: Jungpflanzen können nach etwa 4 bis 6 Wochen ins Freiland gepflanzt werden, wobei ein Abstand von 45 x 45 cm eingehalten werden muss (Achtung: Nachttemperatur muss über 5 Grad bleiben!). Beim Umtopfen Dünger beigeben.

Pflege: Chilis sind sehr wärmeliebend und verlangen gute Düngung (Tomatendünger hat sich gut bewährt). Zudem braucht die Pflanze genügend Bodenfeuchtigkeit (jedoch keine Staunässe).

Ernte: Pflanzen bis zur Ernte vor Herbstfrost schützen. Vorsicht: Bei der Verarbeitung scharfer Chilis Schutzhandschuhe tragen!

Nach oben