Schwarzkümmel, echter
Nigella sativa

Lieferant:
B.B. Honeysuckles Samen
Samen Code:
bbh_schw_kuem
Saatgut-Typ:
Samen
bbh_schw_kuem
4,48 €

inkl. 2,5% MwSt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit CH: 15 - 45 Werktage

  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Aussaat-Termin:
Blütezeit:
'Schwarzkümmel heilt jede Krankheit - ausser den Tod'

Dieser Spruch Mohammeds im Hadith verhalf dem Schwarzkümmel in der gesamten islamischen Welt in den vergangenen Jahrhunderten zu grosser Popularität.

Die ursprüngliche Heimmat des Schwarzkümmels liegt im Irak und der Türkei. Der echte Schwarkümmel, häufig auch nur Schwarzkümmel genannt, gehört zu den Hahnenfussgewächsten. Er ist weder mit dem Kümmel noch mit dem Kreuzkümmel verwandt.
Die einjährige Pflanze trägt weisse und blaue-violette Blüten und wird zwischen 30 und 60 cm hoch. Die Samen befinden sich in sternförmigen Kapseln, ähnlich wie bei Mohnsamen, die aus den Blüten entstehen.


Verwendung:
Bereits seit mehr als 2'000 Jahren wird Schwarzkümmel im Orient als pfefferartiges Gewürz und Medizin verwendet. Geschmacklich erinnert der Schwarzkümmel leicht an Sesam mit einer leichten Kreuzkümmelnote. Im asiatischen Raum werden die schwarzen Samen auch als 'black onion seed' (schwarzer Zwiebelsamen) bezeichnet und ähnlich wie Seesam auf Fladenbrot gesträut. Ausserdem machen sich die Samen gut in Salatdressings, Dips und Kräuterquark.

Reines Schwarzkümmelöl wird in der Naturheilkunde als vermeintliches Heilmittel vor allem zur Linderung von Allergien, Neurodermitis, Psoriasis (Schuppenflechte), zur Regulierung des Immunsystems, gegen Asthma, in Begleitung von Chemotherapien zur Milderung der Nebenwirkungen, bei Verdauungsproblemen, Bluthochdruck sowie in der Tiermedizin verwendet.

In der indischen Heilkunde gilt es als bevorzugtes Mittel zu Linderung von Schwangerschaftsbeschwerden. Es wird in Flaschen abgefüllt oder verkapselt.


Aussaat und Pflege:
Aussaat im Freien im Frühjahr ab März bis spätestens Anfangs Juni in Reihen oder breitwürfig direkt ins Beet. Die Keimung ist unproblematisch.

Schwarzkümmel stellt keine grossen Ansprüche an den Boden. Da es sich um eine Wildpflanze handelt, muss der Boden nicht vorgedüngt werden. Optimal ist ein humusloser Gartenboden. Staunässe muss vermieden werden.

Entfernen Sie verwelkte Blüten regelmässig um die Blütezeit zu verlängern


Quellen: Wikipedia u.a.

Bild 1: By H. Zell (Own work) [GFDL or CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons
Bild 2: By Pamla J. Eisenberg from USA [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons
Nach oben