Bachstelze

Bachstelze Bachstelze
Bachstelze Bachstelze
Bachstelze Bachstelze
Das auffällig schwarz-weisse Gefieder und der trippelnde Gang & wippende Schwanz verraten schon von weitem, um was für einen Vogel es sich handelt! Das Bachstelzchen oder Wasserstelzchen (Motacilla alba) gehört zu der Familie der Pieper und Stelzen und ist als zutrauliche Bewohnerin von offenen Landschaften weit verbreitet und kaum zu übersehen. Zwar findet man sie oft anmutig hüpfend in der Nähe eines Gewässers, doch ist sie nicht ans Wasser gebunden, wie man aus ihrem Namen schliessen könnte.

Die Frühlingsbotin bewohnt mit Vorliebe Seen, Fliessgewässer und Feuchtgebiete. Als typische Kulturfolgerin ist sie jedoch häufig auch auf Kulturland und bei uns in den Städten anzutreffen. 

Die Bachstelze ernährt sich gerne von Insekten und Spinnen, welche sie mit ihrem spitzen dünnen Schnabel aufnimmt. Sie sollte daher als natürliche Schädlingsbekämpferin in unserem Garten willkommen geheißen werden.

Auch wenn der graziöse Vogel bei uns ein häufiger Brutvogel ist, sollte man diesen vor allem in der Brutzeit unterstützen. Da Bachstelzen sich relativ einfach ansiedeln lassen, wird von ihnen auch ein Nistkasten (Halbhöhle) gut angenommen.
Weiterlesen
Sie haben 2 von 2 angesehen

Nach oben