Nacktschnecken

ameiseGartenwegschnecke
ameiseSchneckeneier
Im Garten können Nacktschnecken z.T. erhebliche Probleme bereiten. Die Tiere fressen neben Pflanzenresten und organischen Abfällen weiche, junge Blätter und Triebe von Salat, Bohnen und Kräutern und vielen Gemüsejungpflanzen. Auch Erdbeeren und Blumen sind vor ihnen nicht sicher.

Nacktschnecken benötigen viel Feuchtigkeit, daher bereiten sie in feuchten Witterungsphasen große Probleme. Trockenperioden überstehen sie an geschützten, schattig gelegenen Stellen oder im Boden.

Im Garten treten hauptsächlich zwei Arten auf. Die bis zu 4 cm lange graue Gartenwegschnecke und die deutlich größere Spanische Wegschnecke. Sie ist braun bis rotbraun gefärbt und kann eine Länge von 15 cm erreichen.

Die kleinen Gartenwegschnecken fressen auch gern keimende Samen im Boden und können sogar die fleischigen Rüben von Karotten schädigen. Wenn Möhren-, Bohnen- oder Petersiliensamen nicht auflaufen wollen, kann die Ursache auch bei den Schnecken liegen.

Die Spanische Wegschnecke ist seltener im Boden aktiv. Sie hält sich gern im Schutz der Blätter auf. Bei feuchtem Wetter klettert sie nicht selten bis in die Blüten der Dahlien oder Zinnien.

Als dritte Nacktschneckenart ist noch die Genetzte Ackerschnecke zu nennen. Sie spielt aber weniger im Garten, sondern vielmehr in Ackerbaukulturen eine Rolle.

In relativ seltenen Fällen können auch Schnirkelschnecken, die zu den Gehäuseschnecken zählen, Schäden an Beerensträuchern oder gar an Kirschbäumen verursachen.

Neben den Fraßschäden sind die schneckentypischen Schleimspuren ein eindeutiger Hinweise auf das Vorhandensein dieser Tiere.

Maßnahmen zum Vorbeugen und Bekämpfen

Von Gemüse- und Blumenbeeten lassen sich Schnecke durch spezielle Schutzzäune abhalten. Auch das regelmäßige Absammeln in der Dämmerung kann den Befallsdruck mindern. Hilfreich dabei sind auf den Boden gelegte Holzbretter, unter denen die Tiere sich tagsüber gern verstecken.

Zeigen die Pflanzen bereits deutliche Zeichen eines Nacktschneckenbefalls, ist Schneckenkorn die letzte Option zur Bekämpfung.
Sie haben 5 von 5 angesehen

Nach oben