Als Malven werden verschie­dene...

Malvensamen 

Als Malven werden verschie­dene Pflanzen aus der Familie der Malven­gewächse (Malva­ceae) bezeichnet. Am bekann­testen sind die Wilde Malve und ihre Sorten, die Becher­malve und die Stock­rose. Malven werden nicht nur als Zier­pflanzen genutzt, sie finden auch schon seit Jahrhun­derten Verwen­dung als Heil­pflanze, zum Färben und in einigen Fällen auch als Gemüse. Auch in verschie­denen Grün­dün­gungs­mischungen ist die Wilde oder Maure­tanische Malve mit ihren auf­fällig blau bis lila gefärbten Blüten vertreten. Mehr Infor­mati­onen zur Anzucht, Pflege und Verwendung von Malven finden Sie hier.