Blattläuse

ameiseJohannisbeerblasenlaus, ungeflügelt
ameiseMehlige Apfelblattlaus, ungeflügelt
ameiseBlattlaus, geflügelt

Vor Blattläusen (Aphidoidea) ist fast keine Pflanze sicher. Im Garten befallen sie Obst- und Ziergehölze, Gemüse sowie krautige Zierpflanzen. Auch an Zimmerpflanzen sind sie gelegentlich zu finden.

Die wenigen Millimeter kleinen Insekten lassen sich mit dem bloßen Auge meist noch gut erkennen. Sie gehören zu den Pflanzenläusen und sind je nach Art und Entwicklungsstadium grün, schwarz, grau oder auch gelb und rosa gefärbt.

Viele Blattlausarten befallen nur eine oder wenige Wirtspflanzenarten, wie beispielsweise die Johannisbeerblasenlaus. Sie tritt im Frühjahr an Roter und Weißer Johannisbeere auf.

Im Frühsommer wandern die Tiere auf krautige Pflanzen, z.B. Taubnessel, wo sie sich im Sommer vermehren. Im Herbst wandern diese wirtswechselnden Blattläuse wieder zurück auf die Johannisbeere, um dort als Ei zu überwintern.

Andere Blattlausarten, wie die Mehlige Kohlblattlaus, bleiben immer auf derselben Pflanzenart, wechseln also ihren Wirt nicht.

Damit die Tiere neue Nahrungspflanzen erreichen, bilden sie zu bestimmten Zeitpunkten geflügelte Stadien. Vor allem im Sommer sind diese flugfähigen Blattläuse häufiger zu sehen.

Mithilfe ihres Stechrüssels saugen die Schädlinge zucker- und eiweißhaltigen Pflanzensaft aus den Leitungsbahnen der Pflanze. Durch Nährstoffentzug schwächen sie die Wirtspflanze. Außerdem scheiden viele Blattlausarten, wie beispielsweise die Mehlige Apfelblattlaus, Speicheltoxine aus, die an Blättern und jungen Trieben zu Verkrüppelungen und Deformationen führen. Zusätzlich sind manche Blattläuse wichtige Virusüberträger, z.B. bei Kartoffeln.

Der im Pflanzensaft enthaltene Zucker wird von den Blattläusen zum größten Teil wieder ausgeschieden und bildet auf befallenen Pflanzen den typisch klebrigen Honigtau. Dieser dient Wespen, Bienen und Ameisen als Nahrung. Auch so genannte Schwärze- oder Rußtaupilze leben vom Honigtau, auf dem sie einen hässlichen, grau-schwarzen Belag bilden, der vom Regen kaum abgewaschen wird.

Bekämpfung von Blattläusen

Möchten Sie Blattläuse wirksam bekämpfen, dann arbeiten Sie Hand-in-Hand mit Nützlingen oder wählen biologische Insektizide.

Sie haben 10 von 10 angesehen

Nach oben