Tannenmeise

Tannenmeise Tannenmeise
Tannenmeise Tannenmeise
Tannenmeise Tannenmeise
Den Benjamin unter unseren Meisen erkennt man hauptsächlich am Gesang....wize-wize-wize ist der unermüdlich vorgetragene Gesang der Tannenmeise (Periparus ater)! Die Miniaturausgabe der Kohlmeise unterscheidet sich von letzterer durch den fehlenden schwarzen Längsstreifen über Brust und Bauch. Ausser dem glänzend schwarzen Kopf und dem weissen Nackenfleck ist unsere kleinste Meise unscheinbar grau.

Der zur Familie der Meisen gehörende Vogel ist in unseren Nadel- und Mischwäldern daheim, sie ist jedoch auch in Parks und Gärten mit Nadelbaumbestand ein häufiger Gast. Wie der Name schon sagt, fühlt sich die Meise auf Nadelbäumen am wohlsten.

In Mundart auch Schwarzchöpfli genannt, ernährt sie sich hauptsächlich von Insekten, Blattläusen, Larven, Spinnen und Sämereien. Im Winter kommt die Tannenmeise auch an unsere Futterstellen im Garten. Dies ist der Zeitpunkt, wann wir sie nicht nur hören, sondern auch beobachten können.

Tannenmeisen sind mehrheitlich Standvögel, seltener Kurzstreckenzieher, und verbringen die Wintermonate oft im Brutgebiet. Sie sind in der Schweiz häufig brütende Jahresvögel und deshalb nicht gefährdet.

Die Kleinmeisen gehören zu den Höhlenbrütern und sind auf das Angebot natürlicher Baumhöhlen angewiesen. Aufgrund des knappen Angebots an freien Baumhöhlen freuen sie sich auf eine von uns angebrachte Meisenresidenz und im Winter auf Meisenknödel und Kerne am Futterhaus!
Weiterlesen
Vogelhaus: Meisennistkasten Premier Nest Box
Vogelhaus: Meisennistkasten 'Premier Nest Box'
sofort verfügbar
14.90 CHF

inkl. 7,7% MwSt., zzgl. Versand (Paket)

Sie haben 11 von 11 angesehen

Nach oben