Schädlinge natürlich bekämpfen

Schädlinge im Garten natürlich bekämpfen

Schädlinge hat niemand gerne im Garten: Sie fressen die Blätter, Stiele oder Wurzeln der Gartenpflanzen an, sorgen für Ernteausfälle oder gar für das Absterben ganzer Pflanzenbestände. Neben dem frühzeitigen Erkennen eines Schädlingsbefalls, beispielsweise durch regelmässige Suche, hilft oft bereits eine gute Pflege und Vorsorge mit natürlichem Pflanzenschutz, um den Befall zu verhindern.

Treten Gartenschädlinge aber gehäuft auf, helfen häufig nur gezielte Massnahmen. Dafür müssen Sie jedoch nicht gleich die Chemiekeule schwingen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Schädlingen mit natürlichen Mitteln wie selbstgemachtem Dünger, dem gezielten Nützling Einsatz oder der passenden Bodenbearbeitung auf umweltfreundliche Art den Garaus machen!

Die häufigsten Schädlinge im Garten

Schnecken befallen Ihre Gartenpflanzen in der Dämmerung und fressen insbesondere die saftigen Blätter an. Drahtwürmer sind besonders im Nutzgarten gefährlich.

Darüber hinaus gehören Milben, Raupen, Käfer und deren Larven zu den häufigsten Gartenschädlingen. Insbesondere hervorzuheben ist hier die Larve der Gespinstmotte. Sie ernährt sich von Knospen und Pflanzenteilen Ihrer Nutz- und Zierpflanzen und spinnt dort feine Weben.

Ein Problem für viele Gartenbesitzer sind auch Viren und Pilzerkrankungen. Blattläuse befallen meistens die gesamte Pflanze. Daher ist es nötig, schnelle Massnahmen zu ergreifen.

Zu den häufigsten Pflanzenkrankheiten im Garten gehören die Frucht-, Weiss und Braunfäule, die von Pilzen ausgelöst werden. Ebenfalls lästig ist ein Mehltaubefall, den Sie an Ihren Zier- und Nutzpflanzen im Garten an dem typischen weissen Belag erkennen.


Blattläuse Paprikapflanze

Mit Blattläusen befallene Paprikapflanze


Mehltaubefall an einem Gurkenblatt

Mehltaubefall an einem Gurkenblatt


Gespinst der Gespinstmotte

Gespinst der Gespinstmotte



So bekämpfen Sie lästige Gartenschädlinge biologisch

Chemische Schädlingsbekämpfungsmittel sollten aus Umweltschutzgründen nur eine Notfall-Alternative darstellen, wenn keines der bewährten natürlichen Mittel mehr greift. Zu den natürlichen Massnahmen gehört vor allem der gezielte Einsatz von Nützlingen, die Sie als natürliche Feinde der Gartenschädlinge bei deren Bekämpfung unterstützen.

Ein nicht zu unterschätzender Nützling gegen den Befall von Schnecken ist der Igel: Um ihn in Ihrem Garten willkommen zu heissen, sollten Sie Barrieren beseitigen, Igelfutter bereitstellen und vielleicht sogar ein Igelhaus anschaffen. Hochbeete können die stacheligen Helfer nicht passieren. Dort müssen Sie die Schnecken täglich selbst einsammeln.

Erhöhen Sie ausserdem die Brut- und Nistmöglichkeiten von nützlichen räuberischen Insekten und Vögeln oder säen Sie Wildblumenmischungen für Nützlinge.

Wer Drahtwürmer im Nutzgarten fürchtet, sollte als Vorbeugemassnahme auf die optimale Bodenaufbereitung achten. Die Würmer mögen keine gelockerten und kalkhaltigen Böden.

Blattläuse haben viele Fressfeinde: Marienkäfer und dessen Larven, bestimmte Fliegenlarven, Lauf- und Weichkäfer, Spinnen und auch Vögel.

Einen guten Dünger gegen Läuse können Sie selbst herstellen, indem Sie einen Brennnesselsud aufgiessen.

Die Braunfäule lässt sich hingegen durch eine gute Prophylaxe verhindern. Sie sollten dafür sorgen, dass die Pflanzen, insbesondere Tomaten, trocken und luftig stehen. Notfalls müssen Sie, beispielsweise mithilfe eines Pflanzendaches, das optimale Klima gegen Fäule sicherstellen.

Wer bei einem Befall mit Mehltau auf Fungizide verzichten will, kann sich auch mit natürlichem Pflanzenschutz helfen: Das Sprühen mit Milch oder Kochsalzlösung wirkt vorbeugend und kann bereits bestehenden Mehltau beseitigen.


Marienkäfer gegen Blattläuse

Marienkäfer helfen gegen Blattläuse.


Igel

Igel fressen die lästigen Schnecken im Garten.


Tomaten trocken und luftig halten

Stellen Sie Ihre Tomaten trocken und luftig, um Krankheiten vorzubeugen.



Hilfreiche Produkte von Bio-Andermatt und Hauert

In unserem Onlineshop finden Sie neu hilfreiche Produkte rund um die Schädlingsbekämpfung und den natürlichen Pflanzenschutz von den Firmen Bio-Andermatt und Hauert. Bestellen Sie bei uns unter anderem natürlichen Dünger, um Ihre Pflanzen durch gute Pflege gegen den Schädlingsbefall zu wappnen oder Nützlinge, die Sie gezielt gegen die Störenfriede in Ihrem Garten einsetzen können.

Unter den folgenden Links finden Sie wertvolle Informationen zum Thema Schädlinge:


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Nach oben