Felco

Felco Garten­scheren & -werkzeuge: langlebig, innovativ und von Profis geschätzt 

Die Werkzeuge vom Schweizer Hersteller Felco bewähren sich seit Generationen. Sie sind bekannt für Ihre Langlebig- und Nachhaltigkeit. Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über das Schweizer Traditionsunternehmen Felco und die Felco-Produkte.

Hobbygärtner und Profis wissen, dass sie ihre Pflanzen regelmässig zurückschneiden müssen. Mit dem richtigen Pflanzenschnitt wird ein gesundes Wachstum, eine ertragreiche Ernte oder eine beeindruckende Blüte sichergestellt. Auch wir wissen, wie wichtig dieser Rückschnitt ist. Aus diesem Grund finden Sei bei Saemereien.ch nicht nur das grösste Samen und Saatgut-Angebot der Schweiz, sondern auch eine grosse Auswahl der Schweizer Felco-Qualitätswerkzeuge.

Die Marke Felco - Stéphane Marie

Vorstellung der Traditionsmarke Felco 

Die Marke Felco gibt es schon seit über 75 Jahren. Weshalb die Felco-Produkte so erfolgreich sind, was die Werkzeuge so nachhaltig macht und mehr über den geschichtlichen Hintergrund von Felco erfahren Sie nachfolgend.

Langjährige Erfahrung, stetige Innovation 

Der Erfolg der Firma Felco und ihrer Produkte im Bereich der Schneide­werk­zeuge kommt nicht von ungefähr. Seit der Gründung des Unter­nehmens im Jahr 1945 standen innovative Lösungen schon immer im Fokus des Unter­nehmens – mit dem gleich­zeitigen Ziel der Nach­haltig­keit eines Produktes. Die lang­jährige Erfahrung wider­spiegelt sich auch in der Qualität und damit ver­bundenen Lang­lebig­keit der Felco-Werk­zeuge. «Swiss Precision. Made to Last.», so der Slogan von Felco, und dieser wird ernst genommen. Denn nur ein «Gut» genügt den eigenen Ansprüchen von Felco lange nicht, hier strebt man nach Spitzen­klasse. So ist es keine Selten­heit, dass manch älterer Gärtner seine, manche erfahrene Gärtnerin ihre, immer noch gleiche Garten­schere schon seit Jahr­zehnten erfolgreich einsetzen.

Diverse Zerti­fizie­rungen in verschieden Gebieten wie Qualität, Umwelt und Sicher­heit bezeugen das hohe Niveau der Felco-Geräte. Kein Wundern beliefert Felco über 100 Länder mit ihren Spitzen­werk­zeugen. Der Fokus liegt dabei vor allem auf dem Fachmarkt, doch auch der private Bereich kommt nicht zu kurz! Auch Lieb­haber und Hobby­gärtner dürfen von den besten Schneide­werk­zeugen profitieren.

Nachhaltigkeit, die gelebt wird 

Das Unter­nehmen Felco ist seit der Gründung 1945 in seiner Ent­wicklung und Produktion im Kern der Nachhaltig­keit ver­pflichtet. Die Mit­arbeiter von Felco produ­zieren schon seit über 70 Jahren in kohärenter Vorgehens­weise so hoch­wertige Produkte wie möglich. Dieser Anspruch, die damit verbundenen Werte und das ent­sprechende Vorgehen gelten heute wieder als erstrebens­wert. Der heutige Nutzer profitiert von Werk­zeugen, die durch Lang­lebig­keit und durch eine Qualität über­zeugen, die nicht von Heute auf Morgen erreicht werden kann, von Geräten, die im Einklang mit den Werten von Felco nachhaltig produziert wurden.

Die Felco-Werk­zeuge sind für den Einsatz in der Natur konzipiert, und die Natur wird auch dem­ent­sprechend in die Entwicklung der Produkte mit­ein­bezogen. Durch die Pflege mit der gebotenen Sorg­falt wird den Bäumen und Sträuchern zu einem gesunden Wachs­tum verholfen. Die Nutzer der Felco-Werk­zeuge schätzen den sauberen und präzisen Schnitt, der eine schnelle Ver­narbung des Holzes garantiert.

Die Achtung der Natur beginnt bei Felco aber schon viel früher als beim Einsatz der Werk­zeuge. So macht man sich im Her­stel­lungs­prozess von Beginn an Gedanken über die Umwelt. Dank dem Konzept der Aus­wechsel­bar­keit der Ver­schleis­steile kann die Lang­lebig­keit der Werk­zeuge stets noch weiter erhöht werden, und damit lassen sich die kost­baren natür­lichen Ressourcen sparen und schonen.

Félix Flisch

Historisches Foto von Félix Flisch 

geschichte-von-felco.jpg

Ein Ausschnitt aus dem Fotoalbum 

Fabrikgeäude von Felco

Luftbild der Fabrik von Felco 

Die Geschichte von Felco 

1945 in einem altem Uhren­atelier: Die Gründung

Die Erfolgs­geschichte von Felco begann im Jahr 1945 mit dem ehr­geizigen Mechaniker Félix Flisch. Der Deutsch­schweizer mit Appen­zeller und Bündner Wurzeln wurde mit 15 Jahren in die Romandie geschickt, um dort Fran­zösisch zu lernen. Nach der Absol­vierung seiner Berufs­lehre konnte er mit beschei­denen Mitteln eine ehemalige Werk­statt für Uhren­ziffer­blätter erwerben. Hier richtete er sich ein Atelier ein und begann sein ambi­tio­niertes Projekt: Die Ent­wicklung einer ausser­gewöhn­lichen Baum-, Reb- und Garten­schere und deren Ver­marktung über die Schweizer Grenzen hinaus.


Felco im inter­nationalen Markt

Schon ein Jahr nach der Gründung im Jahr 1946 exportierte Félix Flisch seine Produkte in weite Länder. Er lieferte seine Scheren in die Nieder­lande, nach Deut­schland, Belgien, Südafrika und Israel und steigerte die Bekannt­heit seiner Qualitäts­werk­zeuge bei den professio­nellen Nutzern immer mehr.

Die Export-Märkte ent­wickelten sich zunehmend und es galt, ein Gleich­gewicht zwischen Markt­wachstum und Anpassung der Produktions­mittel sicher­zu­stellen. Und natürlich durften auch zu keinem Zeit­punkt die Innovation und der technische Fort­schritt nicht zu kurz kommen – im Gegen­teil. Felco war immer bestrebt mit ihren Produkten die Spitze des Marktes anzu­führen und modernste Werk­zeuge von höchster Qualität zu liefern.


Weltweite An­er­kennung in über 120 Ländern

Heute ist Felco in über 120 Ländern vertreten und aner­kannt für ihre pro­fessio­nellen Schnitt- und Schneide­produkte. Im Fach­markt ist das Unternehmen Felco ausser­dem als inno­vativer Ent­wick­lungs­partner bekannt, der stets bestrebt ist, sich gemäss den Bedürf­nissen der Kunden weiter­zu­ent­wickeln. Darum hat das Unter­nehmen eine eigene Markt­forschungs­abteilung ein­ge­richtet, um stets die Wünsche und Anre­gungen der Anwender in verschie­denen Märkten zu erkennen und die Werk­zeuge den An­forderungen anzupassen. Und das selbst­ver­ständlich immer unter Ein­bezug der Werte, die Felco ausmachen: Qualität, Innovation, Achtung, Demut und Pro­fessio­nalität.

Felco richtig Pflegen

Die richtige Pflege Ihrer Felco-Werkzeuge 

Um möglichst lange von Ihren Felco-Gartenwerkzeugen profitieren zu können, ist eine regelmässige Pflege wichtig. Dazu gehört das Reinigen, Schleifen und Ölen der Scheren und Sägen. Die nachfolgenden Anleitungen mit Videos helfen Ihnen dabei.

Gartenscheren & Klauenscheren - Tipps zur Pflege 

Wie bei allen Garten­werk­zeugen ist auch bei den Felco-Garten­scheren die regel­mässige und fachge­rechte Reinigung und Pflege das A und O. Die nachfol­genden Videos mit Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen, wie Sie eine Garten­schere auseinander­nehmen, bürsten, schleifen und ölen. Die Anleitungen mit den abgebil­deten Garten­scheren gelten auch für die Felco-Klauen­scheren, die in ihrem Aufbau gleich sind.

Generelle Pflege Ihrer Felco-Gartenschere 

  1. Die Feder entfernen

  2. Die Schrauben lösen

  3. Gesamte Schere in ihre Einzelteile zerlegen

  4. Alle Teile, insbesondere die Klingen, mit einem sauberen Tuch abreiben und damit Fettreste und Schmutz entfernen

  5. Griffe und Klingen mit einer Stahlbürste und mit der rauen Seite eines Schwammes gründlich reinigen

  6. Die Klingen wieder an die Griffe montieren

  7. Die Auflageflächen der Klingen mit Felco-Fett einfetten

  8. Alle Teile wieder zusammen­schrauben und sicher anziehen

  9. Die Feder mit Felco-Fett ölen und wieder einsetzen

  10. Die Klingen vorsichtig mit einem Felco-Schleif­stein von beiden Seiten her schleifen

  11. Die Metall­teile der Garten­schere mit dem Felco-Spray pflegen und mit einem Tuch einreiben

Auseinandernehmen und Reinigen der Gartenscheren 

  1. Die Feder entfernen

  2. Die Schrauben lösen

  3. Alle Teile vorsichtig Stück für Stück auseinandernehmen

  4. Alle Teile, insbesondere die Klingen, mit einem sauberen Tuch abreiben und damit Fettreste und Schmutz entfernen

  5. Die Schneideflächen mit einer Stahlbürste vorsichtig bürsten

  6. Die Auflageflächen sorgfältig einölen

  7. Die Einzelteile wieder zusammenstecken

  8. Die Zahnrad-Teile ineinander legen und die Schrauben anziehen

  9. Die Feder einspannen

So schleifen sie Ihre Felco-Scheren richtig 

  1. Felco-Gartenschere in die Hand nehmen (vorsichtig!)

  2. Die Klinge sorgfältig mit dem Felco-Schleif­werkzeug schräg von innen nach aussen schleifen

Das richtige Ölen der Felco-Gartenschere 

  1. Die Feder entfernen

  2. Einige Tropfen Öl in die Feder geben und diese mehrmals zudrücken

  3. Die Feder wieder einspannen

  4. Etwas Öl entlang der Auflagefläche der Klinge geben und die Garten­schere mehrmals zusammen­drücken, sodass das Öl einziehen kann

  5. Etwas Öl in die bewegliche Verschluss­klinge geben und diese mehrmals öffnen und schliessen

Astscheren - Tipps zur Pflege 

In den nachfolgenden Abschnitten finden Sie Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Pflege der Felco-Astscheren.

Generelle Pflege der Felco-Astschere 

  1. Die Schraube am gezahnten Sektor lösen

  2. Die grosse, gezahnte Mutter lösen und ent­fernen

  3. Öl­rück­stände an Schneide­flächen und Klingen gründlich mit einem Lappen abreiben

  4. Die Klingen mit einer Bürste vorsichtig bürsten

  5. Am Griff die Befesti­gungs­muttern und -schrauben der Klingen lösen und entfernen

Reinigung der Astschere 

  1. Die Klingen der Felco-Ast­schere vor­sichtig mit einem Lappen abreiben (von innen nach aussen)

  2. Die Klingen mit dem Felco-Spray einsprühen

  3. Falls nötig die Schritte 1 und 2 wieder­holen

Schleifen der Felco-Astschere 

  1. Felco-Ast­schere in die Hand nehmen (vor­sichtig!)

  2. Die Klingen sorg­fältig mit dem Felco-Schleif­werkzeug schräg von innen nach aussen schleifen

  3. Der optimale Streich­winkel beim Schleifen beträgt 23° für die Aussen­seite und 5° bei der Innen­seite

Ölen der Felco-Astschere 

  1. Die Felco-Ast­schere komplett auf­spannen

  2. Etwas Öl entlang der Auflage­flächen auf­tragen

  3. Ast­schere mehr­mals komplett öffnen und schliessen, damit das Öl in die Fuge gezogen wird

  4. Bei Bedarf Schritt 2 und 3 wiederholen

Kabelschere - Tipps zur Pflege 

Kabelscheren werden, wie es der Name sage, v.a. zum Schneiden von Kabel und Draht verwendet. Wichtig für die Pflege ist, die Felco-Kabelschere regelmässig zu ölen.

Ölen der Felco-Kabelschere 

  1. Die Kabel­schere komplett auf­spannen

  2. Das Öl in die Fuge der Auflage­flächen träufeln

  3. Die Schere mehr­mals öffnen und schliessen

  4. Die Kabel­schere drehen

  5. Schritt 1 bis 3 für die zweite Seite wieder­holen

Felco-Sägen richtig Pflegen 

Nach dem Gebrauch sollten Sie die Säge immer gründlich reinigen und pflegen, so bleibt Ihre Säge über eine lange Zeit scharf. Auf dem Säge­blatt anhaf­tendes Harz und Pflanzen­saft lassen sich am besten mit dem Werk­zeug- und Pflege­spray Felco 980 entfernen. Gleich­zeitig wird so auch das Säge­blatt gepflegt. Eine Alter­native ist, die Ver­schmu­tzungen mit Pflanzen­öl zu lösen und so das Blatt der Ast­säge zu reinigen.

Verwenden Sie nie aggressive Reinigungs­mittel, dies könnte den Griff be­schädigen. Nach der Reini­gung lassen Sie Ihre Ast­säge gut trocknen, bevor Sie diese wieder in den Köcher stecken oder zusammen­klappen. Die Klapp­säge Felco 600 ist darüber hinaus dankbar für einen Tropfen Öl auf das Gelenk. Das hält die Klapp­funktion stets gut in Schuss.

Jetzt das Zubehörsortiment entdecken 

Felco Ersatzteile

Ersatzteile zu Ihrem Felco-Werkzeug 

Auch wenn ein Gartengerät regelmässig und fachgerecht gepflegt wird, kann es vorkommen, dass ein Teil aufgrund der Abnutzung oder dem Alter ausgetauscht werden muss. Bei den Felco-Werkzeugen ist dies problemlos möglich. Das macht die Felco-Werkzeuge besonders nachhaltig.

Selbst die kleinsten Schrauben, Federn oder Klingen können einzeln nachbestellt und ausgewechselt werden. Ist die Gartenschere sonst noch intakt, ist somit nicht ein Neukauf der ganzen Schere notwendig. Genau dies macht die Felco-Produkte auch so nachhaltig und gleichzeitig preiswert. Bei uns finden Sie das passende Felco-Original-Ersatzteil zu Ihrem Felco-Werkzeug. Für den Austausch vom alten Teil mit dem neuen Ersatzteil helfen Ihnen die nachfolgenden Videos.

Ersatzteile wechseln für Garten- & Klauenscheren 

Wie ein Klingenwechsel, der Austausch der Verschlussklinke, das Wechseln der Stossdämpfer oder der Kunststoffüberzüge der Felco-Baum- oder Gartenschere richtig durchgeführt wird, zeigen die nachfolgenden Videos sowie die Anleitungen Schritt für Schritt.

Klingenwechsel bei Baum- und Gartenscheren 

  1. Die Feder entfernen

  2. Die Schraube am gezahnten Sektor lösen

  3. Grosse, gezahnte Mutter lösen und entfernen

  4. Den rechten Griff lösen

  5. Die alte Klinge am linken Griff entfernen

  6. Alle Teile gründlich reinigen, z.B. mit einer Stahlbürste

  7. Die neue Klinge am linken Griff mit der Schraube zusammenstecken

  8. Die Klinge auf der Auflage­ mit dem rechten Griff gründlich mit Felco-Fett schmieren

  9. Den rechten Griff mit der Gegenklinge anstecken

  10. Die gezahnte Mutter wieder anschrauben

  11. Den gezahnter Sektor mit kleinerer Schraube anschrauben

  12. Die Feder wieder einspannen

Wechsel der Verschlussklinke 

  1. Die Feder entfernen

  2. Die Schraube der Verschluss­klinke lösen

  3. Alte Schraube, Verschlussklinke und die Feder der Verschlussklinge entfernen

  4. Neue Verschluss­teile zusammen­stecken: Verschluss­teil auf Schraube stecken und dann die kleine Feder von unten her anstecken

  5. Neue Teile mit der Schraube an die Felco-Garten­schere anschrauben

  6. Die Feder wieder einfügen

Austausch der Stossdämpfer 

  1. Die Feder entfernen

  2. Die Schraube am gezahnten Sektor lösen

  3. Die grosse, gezahnte Mutter lösen und entfernen

  4. Die Griffe voneinander lösen

  5. Die Klinge entfernen

  6. Den alten Stoss­dämpfer mit einem Schrauben­zieher vorsichtig aus dem Griff entfernen

  7. Den neuen Stossdämpfer in die Öffnung im Griff einstecken

  8. Mit dem Schrauben­zieher den Stoss­dämpfer vorsichtig eindrücken, damit er sicher eingespannt ist

  9. Schritt 6 bis 8 mit dem anderen Griff wieder­holen

  10. Die Felco-Garten­schere wieder zusammen­setzen

  11. Die Feder wieder einspannen

Wechsel der Überzüge 

  1. Die alten Kunststoff-Überzüge komplett von der Garten­schere entfernen

  2. Die neuen Kunststoff-Überzüge während 2 Minuten in kochendes Wasser tauchen

  3. Einen Griff der Felco-Schere mit Kleber bestreichen (empfohlener Kleber: Loctite 415)

  4. Den neuen Kunststoff-Überzug über den bestrichenen Griff stülpen (Vorsicht, die Überzüge können noch heiss sein…)

  5. Darauf achten, dass der Überzug gut sitzt

  6. Schritt 5 bis 6 mit dem zweiten Griff wieder­holen

Ersatzteile austauschen bei Astscheren 

Wie ein Klingenwechsel sowie der Wechsel der Überzügebei den Felco-Astscheren korrekt durchgeführt wird, zeigen die nachfolgenden Anleitungsvideos.

Austausch der Klinge 

  1. Die Schraube am gezahnten Sektor lösen

  2. Die grosse, gezahnte Mutter lösen und ent­fernen

  3. Öl­rück­stände an Schneide­flächen und Klingen gründlich mit einem Lappen abreiben

  4. Die Gegen­klinge mit einer Bürste vorsichtig bürsten

  5. Am Griff die Be­festigungs­muttern und -schrauben der Klingen lösen und entfernen

  6. Alte Klinge entfernen

  7. Die Klingen-Auflage­fläche reinigen

  8. Neue Klinge einsetzen und mit den Schrauben befestigen (gut anziehen)

  9. Die Auflage­flächen beider Klingen einölen

  10. Beide Klingen über­einander legen und mit der Schraube zusammen­schrauben

Wechsel der Überzüge 

  1. Die Felco-Ast­schere mit einer Hand vorne fest­halten

  2. Mit der zweiten Hand den alten Überzug wegziehen

  3. Den neuen Überzug vor­sichtig über den Griff über­ziehen

  4. Die vorherigen Schritte gegebenen­falls für den zweiten Griff wieder­holen

Ersatzteile austauschen bei Kabelscheren 

Sollte mal ein Wechsel der Klinge bei Ihrer Zweihand-Kabelschere notwendig werden, hilft Ihnen das nachfolgende Video bestimmt weiter.

Aus­tauschen der Klinge bei Zweihand-Kabel­scheren 

  1. Den heraus­ragen­den Schrauben­kopf der Schraube, mit der die beiden Griffe ver­schraubt sind, in einem Schraub­stock fixieren

  2. Die gegen­über­liegende Be­festigungs­mutter mit einem Schrauben­schlüssel öffnen und ent­fernen

  3. Den einen Teil der Kabel­schere heraus­heben

  4. Die Unterlags­scheibe entfernen

  5. Be­festigungs­schrauben der Klinge am Griff mit einem Schrauben­schlüssel entfernen

  6. Alte Klinge entfernen und neue Klinge ein­setzten

  7. Be­festigungs­schrauben der Klinge wieder montieren

  8. Die beiden Griffe zusammen­setzten und mit der grossen Schraube wieder zusammen­schrauben

Ersatzteile austauschen bei Sägen 

Das Hauptverschleiss­teil bei den Sägen ist sicherlich das Sägeblatt. Wird die Säge häufig für Sägearbeiten genutzt, kann es durchaus sein, dass das Sägeblatt mal gewechselt werden sollte. Wie Sie dabei vorgehen müssen, erfahren Sie im nachfolgenden Video.

Aus­tauschen des Säge­blatts für Felco 600 

  1. Die Klapp­säge auf­klappen

  2. Die Mutter auf der Rück­seite des Griffes mit dem Finger fix­ieren

  3. Mit einem Kreuz­schrauben­zieher die Schraube auf der anderen Seite des Griffes lösen

  4. Die Schraube heraus­ziehen

  5. Das alte Säge­blatt mit einem Tuch vor­sichtig ent­fernen

  6. Das neue Säge­blatt vor­sichtig in die Halterung einführen

  7. Die Schraube wieder einfügen und anziehen

Alle Felco-Produkte entdecken