Mauersegler & Mehlschwalben: bedrohte Vogelarten

Wenn der Mai beginnt, können Mauersegler und Mehlschwalben wieder bei und in der Schweiz entdeckt werden. Sie haben den Winter in Afrika verbracht und kommen für die warme Jahreszeit zurück nach Europa. Beide Vogelarten sind für unser ökologisches System wichtig, jedoch sind ihre Bestände bedroht. Warum das so ist und was Sie dagegen tun können, verraten wir Ihnen.

Ähnlich und doch unterschiedlich: Wie unterscheiden sich die beiden Vögel?

Die beiden Vogelarten werden häufig miteinander verwechselt. Sie erkennen die Mehlschwalbe an ihrer schwarz gefärbten Körperoberseite und der weissen Unterseite. Ihre Eier brütet die Mehlschwalbe hauptsächlich an Klippen und Felsen aus. Sie baut verschlossene Lehmnester mit einem kleinen Schlupfloch und ist oft in Kolonien anzutreffen.

Mauersegler ähneln den Mehlschwalben sehr, sind jedoch um einiges grösser. Charakteristisch sind ihre sichelförmigen Flügel und der gegabelte Schwanz. Das Federkleid ist braun-schwarz. Diese Vogelart ist beinahe immer in der Luft unterwegs – selbst zum Schlafen und zur Wasseraufnahme.

Die Mehlschwalbe (Delichon urbicum)


Mehlschwalbe im Flug

Eine Mehlschwalbe (Delichon urbicum) im Flug.

Mehlschwalben sammeln Dreck

Mehlschwalben bauen Ihre Nester aus Lehm.

Junge Mehlschwalben im Nest

Junge Mehlschwalben warten im Nest auf Futter.

Der Mauersegler (Apus apus)


Mauersegler im Flug

Ein Mauersegler (Apus apus) im Flug.

Mauersegler in der Luft

Mauersegler sind beinahe immer in der Luft unterwegs.

Mauersegler bei der Wasseraufnahme

Selbst Wasser nehmen die Mauersegler im Flug auf.

Bedrohte Nützlinge für die Umwelt

Beide Vogelarten sind sehr wichtig für unser Ökosystem: Sie regulieren den Bestand der Mücken mit, da diese ihnen als Hauptnahrungsquelle dienen. Aufgrund der immer geringer ausfallenden Brutmöglichkeiten und des teilweise knappen Nahrungsangebotes sind die Bestände dieser Vögel jedoch bedroht.

Wie können Sie helfen, die Bestände dieser Vögel aufrecht zu erhalten?

Damit die Mehlschwalben- und Mauersegler-Bestände stabil bleiben und die Vögel nicht aussterben, sind zwei Arten der Hilfestellung sinnvoll:

  • Die Erhöhung der Biodiversität in der Natur und
  • das Schaffen von geeigneten Brutmöglichkeiten

Wenn Sie die Vögel mit Brutmöglichkeiten unterstützen möchten, finden Sie den passende Mehlschwalben-Nistkasten in unserem Online-Shop. Sie können diesen bequem bestellen und nach erfolgter Lieferung einfach an einer passenden Stelle aufhängen.

Mauersegler-Nistkasten selbst bauen

Sie möchten Sich selbst handwerklich betätigen? Dann haben Sie vielleicht Lust, einen eigenen Mauersegler-Nistkasten zu bauen. Folgendes sollten Sie dabei beachten:

  • Sorgen Sie unter dem Nistkasten für einen freien Platz für den An- und Abflug und Flugraum.
  • Befestigen Sie die Front des Nistkastens mit Nägeln an den Seitenwänden, sodass diese sich durch eine Drehbewegung nach oben öffnen lässt. Zum Verschliessen eignen sich Schraub- und Verschlusshaken, die sich drehen lassen.
  • Wählen Sie einen sicheren Ort zum Aufhängen: an geschützten Wänden, unter Dachtraufen und überdachten Balkonen oder an Fensternischen.
  • Hängen Sie den Nistkasten in sechs Metern Höhe auf.
  • Hervorragend wäre es, wenn Sie gleich mehrere Nistkästen aufhängen, da diese Vögel bevorzugt in Kolonien brüten.
  • Ein kleines Mauersegler-Häuschen direkt am Kasten bietet heimkehrenden Vögeln einen sicheren Aufenthaltsort.

Gebäude vogelfreundlich gestalten

Darüber hinaus ist es wichtig, darauf zu achten, dass Gebäude vogelfreundlich sind. Geschützte Winkel und Nischen sollten frei belassen werden, damit die Vögel dort nisten können. Wer ein neues Haus baut, kann geeignete Nistplätze in die Baumassnahmen integrieren. Auf Chemikalien wie giftige Holzschutzmittel sollten Sie an Gebäuden verzichten.

Biodiversität erhöhen

Wenn Sie verschiedene Blumen und Sträucher oder gleich Insektenweiden im Garten pflanzen, bieten diese den heimischen Insekten ausreichend Nahrung. Diese wiederum sind eine wichtige Nahrungsquelle für die nützlichen Vögel. Geeignete Wildblumen-Samen hierfür finden Sie auch in unserem Sortiment.

Haben Sie Schädlinge im Garten, bekämpfen Sie diese mit Nützlingen und anderen biologischen Mitteln. Bei der Erkennung und Behandlung von Schädlingen kann Ihnen auch unser praktischer Pflanzendoktor helfen.


Unter den folgenden Links finden Sie weitere Informationen zu den Mauerseglern und Mehlschwalben:


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Nach oben