Brennnesselsamen

Als Kind fürchten wir ihr Brennen, dabei fördert sie unsere Durchblutung. Marienkäfer und 27 Schmetterlingsarten nutzen Brennnessel als Futterpflanze. Als biologisches Präparat düngt sie unsere Gärten und als Blattgemüse kann sie dem Spinat das Wasser reichen. Aus den Samen der Brennnessel spriesst zugleich eine Heilpflanze zur Reinigung der Harnwege und Hemmung von Entzündungen. Am besten keimen die Brennnesselsammeln mit nur wenig Erde bedeckt in Töpfchen. Die Jungbrennnesseln profitieren als Frostkeimer von Tageshitze und nächtliche Kälte im Wechsel und können bald ins Freiland gepflanzt werden.
Sie haben 3 von 3 angesehen

Nach oben