Gartenarbeit & Gartenpflege im März

GARTENPFLEGE & RASENPFLEGE IM MÄRZ 

Der März ist ein wunder­barer Monat für die Pflege Ihres Gartens: Die Tempe­raturen steigen, die ersten Garten­bewohner tauchen auf der Bild­fläche auf und es wird immer ange­nehmer, Zeit draussen zu verbringen. Wir verraten Ihnen, was Sie jetzt tun können, um die Ent­wicklung Ihrer Pflanzen in diesem Jahr zu fördern.

Garten­pflege im März: Aussaat und Vor­ziehen 

Im Freiland erfolgt in diesem Monat die Aussaat folgender Gemüse­sorten: Rüebli, Petersilie, Spinat, Zwiebeln, Kopfsalat, Chicorée, Spargel, Frühkohl und Rhabarber.

Wenn Sie über beheizte Keim­gefässe oder einen Winter­garten verfügen, können Sie dort schon die ersten Tomaten, Auberginen und Peperoni aussäen.

Denken Sie auch an das Vorkeimen der Früh­kartoffeln. Dafür legen Sie diese in Eier­kartons oder ähnliche Behält­nisse und lassen sie bei einer Temperatur zwischen 12 und 15 °C vorkeimen. Nach ungefähr 4 Wochen setzen Sie die Kartoffeln ins Freie, wo sie weiter wachsen und gedeihen.

Vorziehen dürfen Sie in diesem Monat auch Sellerie, Broccoli, Knollen­fenchel oder Sommer­blumen­kohl sowie Blumen wie Dahlien, Sommer­astern und Nelken.

Ihnen fehlt noch das passende Saatgut? In unserem Onlineshop finden Sie eine grosse Auswahl.

Stauden und Obst­gehölze 

Wer möchte, kann jetzt Stauden pflanzen und teilen. Teilen Sie allerdings aus­schliess­lich die Stauden, die nicht im Frühling blühen. Bei diesen warten Sie zunächst die Blüte ab.

Die meisten Obstgehölze sollten spätestens Ende dieses Monats fertig geschnitten sein. Schneiden Sie ruhig sämtliche abgestor­benen und kranken Triebe zurück – bis in die gesunden Holz­teile. Seien Sie aber bei jungen Trieben etwas sparsamer. Das Beenden des Obst­baum­schnittes im März hat den Vorteil, dass Sie brütende Vögel im Frühjahr nicht mehr stören müssen.

Kirsche und Walnuss bilden eine Aus­nahme: Da sie schlecht verheilen, empfiehlt es sich, den Rück­schnitt auf den Sommer zu verschieben.

Junge Karotten

Im Frei­land können im März z.B. Karottensamen ausgesät werden. 

Rasen vertikulieren

Ausserdem kann jetzt der vom Schnee befreite Rasen verti­kuliert werden. 

Rosen schneiden

Warten Sie mit dem Rosen­schnitt bis zum Ende des Monats ab. 

Sonstige Garten­arbeiten 

Warten Sie mit dem Rosen­schnitt bis zum Ende des Monats ab. Dann kann auch der Schnitt anderer weich-holziger Pflanzen erfolgen.

Es empfiehlt sich zudem, jetzt Dünger zu verteilen, um die Pflanzen­entwick­lung für das Jahr zu fördern. Verwenden Sie stick­stoff­haltige Dünger nur, wenn dies nötig ist. Mit ent­sprechenden Boden­tests finden Sie das leicht heraus. Aber auch Kompost ist bestens zum Düngen geeignet.

Rasen­pflege im März 

Der Boden ist trocken und Ihr Rasen dauerhaft frei von Schnee? Perfekt, dann dürfen Sie jetzt mit der Rasen­pflege starten! Beginnen Sie, indem Sie sämtliches Unkraut entfernen, das sich über den Winter ausgebreitet hat. Anschlies­send sollten Sie den Rasen mähen und mit­hilfe eines Verti­kutier­rechens gründlich verti­kutieren. Das hat den Vorteil, dass Moos und Rasen­filz entfernt werden und Ihr Rasen wieder atmet.


Gartenblog