Hanf, Faserhanf 'Schöne vom Albis' Samen

Cannabis sativa

6.90 CHF

inkl. 2,5% MwSt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit CH: 2 - 4 Werktage

Inhalt:
Portion (ca. 200 Pflanzen)
Standort:
Sonne
Aussaat:
  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Blüte:
  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D

BESCHREIBUNG

Die Hanfsorte 'Schöne vom Albis' wird aus einer alten, europäischen Faserhanfsorte auf einem Bio-zertifizierten Bauernhof im Kanton Zürich nachgezüchtet. Ihr Anbau ist in der Schweiz legal. Bei diesem Hanf handelt es sich um eine zweihäusige Sorte, d.h. sie bringt eindeutig weibliche und männliche Pflanzen hervor. Dies entspricht dem ursprünglichen Hanf. Das Saatgut enhält 50% rein weibliche und 50% rein männliche Pflanzen.

Aussaat: Zwischen Mitte April und Mitte Juni direkt ins Gartenbeet oder in den Blumentopf. Die Samen mit 2 bis 3 cm Erde bedecken. Die Jungpflanzen sind ziemlich frosttolerant. Hanf kann sehr dicht (bis 30 Samen pro m2) gesät werden. Für ein Gartenbeet hat sich folgendes bewährt: Reihenabstand 25 cm, in der Reihe alle 5 bis 10 cm einen Samen säen; mit diesem Reihenabstand muss anfänglich 1 bis 2 mal gejätet werden. Es ist möglich, den Hanf im Topf wachsen zu lassen, am besten jeweils 2 bis 3 Pflanzen pro Topf.
Alternativ kann man das Saatgut in Ansaaterde (mit 1 cm Erde bedeckt) spriessen lassen. Spätestens nach 8 Tagen (Pflänzchen sind 8–10 cm gross) pikieren; dabei können Pflänzchen so tief in neue Erde gepflanzt werden, dass nur noch die runden Keimblätter rausschauen. Nur Pflänzchen pikieren, die schöne Keimblätter und schönes erstes gezacktes Blattpaar hervorbringen.

Werden pikierte Pflänzchen oder Jungpflanzen aus Anzuchtopf ins Freiland versetzt, empfiehlt sich ein Schneckenkragen. In unserem Webshop finden Sie auch passende Produkte zum Schutz vor Schnecken.

Pflanzhöhe und Düngung: Auf nährstoffreichem Boden werden Pflanzen bis zu 3.5 m hoch.
Nur während der Hauptwachstumsphase düngen, sonst wird der Beginn der Blüte um Wochen verzögert.

Blütezeit: Die männlichen Pflanzen blühen im Juli, die weiblichen Pflanzen ab August. Die ausgewachsenen Pflanzen können bis zu 3.5 Meter gross werden.

THC-Gehalt: Der THC-Gehalt dieser Sorte liegt unter 1%. Damit ist dieser Hanf in der Schweiz von keinen gesetzlichen Regelungen betroffen.

Verwendung: Hanf dient als eine schöne Zierpflanze, die im Spätsommer einen starken Duft verbreitet. Die Samen aus den reifen Pflanzen können geerntet werden und daraus wiederum neue Pflanzen fürs nächste Jahr gezogen werden. Die Blätter und Blüten ergeben einen leicht bitteren Tee.

Achtung: Lieferung nur in die Schweiz und Liechtenstein!
In einigen Kantonen herrscht eine Meldepflicht für den Anbau von mehr als 10 Hanfpflanzen: z.B. in GR, SG. Im TI gibt es eine generelle Meldepflicht für Hanfpflanzen.

MERKMALE

Artikelnummer:
bgh_hanf
Aussaat:
April,  Mai,  Juni  
Bio-Label:
Blumen-weiteres:
Blüte:
Blütenfarbe:
grün  
Höhe:
Inhalt:
Standort:
Versandgewicht:
10 Gramm
Nach oben