Chili 'Charapita Rot' Samen

Capsicum chinense

7.80 CHF

inkl. 2,5% MwSt., zzgl. Versand

momentan nicht verfügbar
Inhalt:
10 Korn
Standort:
Sonne
Aussaat:
  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Ernte:
  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D

BESCHREIBUNG

Charapita - das 'teuerste Gewürz der Welt' - jetzt als Special Edition Samen in rot!

Charapitas werden getrocknet mit bis zu 20.000 CHF/kg gehandelt. Das sorgt nicht nur für Aufmerksamkeit in den Medien, sondern macht sie bei diesem Preis zum teuersten Gewürz der Welt. 

Diese halbwilde Capsicum chinense mit unzähligen winzigen rote Beeren stammt aus Peru. Dort ist sie als Charapita Rojo, Aji Charapita Rojo manchmal auch Bird Charapita Red bekannt. Man bekommt die kleinen roten Chilis in Essig eingelegt in der Flasche, und auf Märkten oft auch frisch.

Im tropischen Norden Perus an der Grenze zu Brasilien ist das Hauptanbau Gebiet dieser Sorte. In Brasilien gibt es in der Region übrigens die Cumari welche der Charapita sehr ähnlich ist. 

Die Pflanzen werden bis 80 cm hoch und verzweigen gerne seitlich, sodass sie sich im Umfang bis zu 90, ja sogar bis zu 110 cm ausbreiten können. Winzige weiße Blüten mit blauen Staubgefäßen. Die Pflanzen zeigen sich als sehr ertragreich und bilden bei guten Bedingungen viele hundert Früchte aus.

Die kleinen roten runde Früchte 1 bis 1,5 cm Durchmesser bleiben auch nach ihrer Reife lange knackig-frisch.

Schärfegrad (1-10): 9

Aussaat: Ab Februar im Gewächshaus oder auf der Fensterbank in Töpfen, Schalen oder Torftöpfchen (Mini-Gewächshaus). Erde feucht halten. Die Saattiefe sollte maximal 0.5 cm betragen. Die Keimdauer beträgt 10 Tage bei 30 Grad oder 30 Tage bei 20 Grad.

Pikieren: Nach Bildung von mindenstens zwei echten Blattpaaren kann pikiert werden.

Umtopfen/Auspflanzen: Jungpflanzen können nach etwa 4 bis 6 Wochen ins Freiland gepflanzt werden, wobei ein Abstand von 45 x 45 cm eingehalten werden muss (Achtung: Nachttemperatur muss über 5 Grad bleiben!). Beim Umtopfen Dünger beigeben.

Pflege: Chilis sind sehr wärmeliebend und verlangen gute Düngung (Tomatendünger hat sich gut bewährt). Zudem braucht die Pflanze genügend Bodenfeuchtigkeit (jedoch keine Staunässe).

Ernte: Pflanzen bis zur Ernte vor Herbstfrost schützen. Vorsicht: Bei der Verarbeitung scharfer Chilis Schutzhandschuhe tragen!

 

MERKMALE

Artikelnummer:
ppw_sa211
Aussaat:
Ernte:
Farbe:
rot  
Höhe:
Inhalt:
10 Korn  
Schärfe:
9  
Standort:
Sonne  
Typ:
Chili  

MISCHKULTUREN

Nach oben