Tomate, wilde Johannisbeertomate

Lycopersicon pimpinellifolium

6.50 CHF

inkl. 2,5% MwSt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit CH: 1 - 3 Werktage

Inhalt:
Portion (ca. 20 Pflanzen)
Aussaat:
  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Ernte:
  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D

BESCHREIBUNG

Einfach süss !

Sie ähnelt tatsächlich einer Johannisbeere - nicht nur in der Grösse und in der zierlichen Anordnung der leuchtendroten Beeren.
Auch der Geschmack ist so süss und abweichend vom üblichen Tomatenaroma, dass man eher an ein Obst denkt als an ein Gemüse.

Die Wildtomate aus den Anden ist es wert, als Naschobst einen Platz im Garten zu finden. Sie trägt sehr reichlich, wächst üppig und ist besonders widerstandsfahig gegen Krankheiten, auch gegen die gefürchtete Braun- und Krautfäule.

Die zierlichen Triebe erreichen 100 cm Höhe.

Pflege: Ausgesät wird im Warmen (Gewächshaus/Fensterbank), ca. 0,5- 1 cm tief. Wenn die Jungpflanzen 4 Blätter haben in Töpfe pikieren. Die Aussaat konstant warm bzw. feucht halten. Aussaaterde verwenden! Ab Mitte Mai (frostfrei) ins Freiland pflanzen, vorher Jungpflanzen abhärten (an die Aussentemperaturen gewöhnen). Pflanzabstand 60 x 80 cm. Regelmässig giessen und düngen. Verwendung: Ideal zum Naschen, für Dekorationen, für Marmelade. Gärtnertipp: Johannisbeertomaten eignen sich für grössere Töpfe und Gefässe, für den Balkon und die Terrasse. Die Pflanzen brauchen Halt an Stäben oder Schnüren. Seitentriebe müssen ausgebrochen werden.

MERKMALE

Typ:
Aussaat:
Ernte:
Farbe:
rot  
Inhalt:
Standort:
Sonne  
Versandgewicht:
8 Gramm
Nach oben