Caigua, Hörnchen-Kürbis 'Inka-Gurke' Samen

Cyclanthera pedata

7.50 CHF

inkl. 2,5% MwSt., zzgl. Versand

knapper Lagerbestand

Lieferzeit CH: 1 - 3 Werktage

Inhalt:
15 Korn
Aussaat:
  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Ernte:
  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D

BESCHREIBUNG

Die 'Inka-Gurke' ist eine sehr kraftvolle Kletterpflanze. Sie ist entfernt mit Gurken verwandt, aber viel leichter zu pflegen und gedeiht auch prächtig in kühlen Sommern.
Die kleinen grünen Früchte wachsen in Paaren und haben jung gepflückt einen frischen, gurkenähnlichen Geschmack. Sie werden bei einer Länge von 5 cm den ganzen Sommer durch geerntet.
Die 'Inka-Gurken' können frisch gegessen, eingelegt in Salzlake oder Essig, gekocht oder gebraten und aber auch geschmort oder gefüllt werden.

Die Caigua ist vor allem in den südamerikanischen Anden heimisch. Sie kommt in Mittelamerika, Kolumbien, Venezuela, Peru, Ecuador, Bolivien und Argentinien vor. Sie wird dort verbreitet angebaut.

Sie ist relativ kältetolerant und gedeiht bis in 2800 m Höhe. Sie wächst auch noch bei Temperaturen knapp über 0 °C. Die Blätter werden roh oder gekocht gegessen. Die Früchte werden roh wie Gurken oder gekocht verspeist. Beim Kochen werden häufig die Samen entfernt und die Frucht mit verschiedenen Zutaten gefüllt. Die Samen sind ebenfalls essbar.



Pflanzabstand: 1 Meter. Benötigt Kletterhilfe.




Quellen: Wikipedia u.a.

Foto: Zyance (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons
und By alvandres1 [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

MERKMALE

Inhalt:
15 Korn  
Farbe:
grün  
Standort:
Sonne  
Aussaat:
März,  April,  Mai  
Ernte:
Versandgewicht:
8 Gramm
Nach oben