Fledermausflachkasten 1FF

mit eingearbeiteter Holzrückwand

83.25 CHF

inkl. 7,7% MwSt., zzgl. Versand (Paket)

momentan nicht verfügbar

BESCHREIBUNG

Der Fledermausflachkasten 1FF ist ein nach unten offenes Spaltenquartier und kann selbst in extremen Hanglagen eingesetzt werden. Er ist wartungsfrei, d.h. er muss nicht gereinigt werden. Durch die Öffnung (nach unten hin) des Flachkastens können die Tierexkremente herausfallen. Der Flachkasten hat ausserdem eine grosse Kontrollklappe zum Öffnen.

1FF geöffnet mit Abendseglern; Foto: H. Schwarting
1FF geöffnet mit Abendseglern; Foto: H. Schwarting

Um im Frühjahr und im Herbst Temperaturschwankungen ausgleichen zu können, wurde der 1FF mit einer aufgerauten Holzrückwand, aus einem langzeitbeständigen Holz, versehen. Somit können sich die Tiere je nach individuellen klimatischen Ansprüchen am kühleren Holzbeton oder an der wärmeren Holzwand aufhalten.

Dieser Fledermausflachkasten hat sich praktisch überall bestens bewährt, ob im Garten oder Forst, an Bauwerken in der Stadt oder am Balkon. Dank der zentralen Befestigung genügt ein Nagel oder Schraube um den Kasten sicher zu fixieren, was auch ein Vorteil bei Leichtbauwänden oder in Mietwohnungen ist. An der Rückseite ist eine radiusförmige Aussparung womit ein gutes und ruhiges Anlegen an Masten oder Baumstämmen ermöglicht wird. Durch seine zusätzlichen vier Auflagepunkte ist aber auch ein guter Halt an Häusern, Garagen, Türmen, Jagdkanzeln und Mauern sichergestellt. Durch die vertikale und horizontale Einengung ist der Kasten für alle spaltenbewohnenden Fledermausarten gut geeignet. Er bietet den Tieren in jeder Hangstellung eine optimale Innenraumtiefe, d.h. Rückenkontakt an und mit der Holz- bzw. Holzbetoninnenseite.

Praxisbeispiel
Praxisbeispiel

Material: SCHWEGLER-Holzbeton. Aufhängebügel Stahl, verzinkt.
Masse: B 27 x H 43 x T 14 cm.
Einflug: T 12 x 24 mm x L 21 cm.
Gewicht: ca. 9 kg.
Lieferumfang: Kasten, Aufhänge­­bügel und Alunagel.


Das Aufhängen von Fledermaushöhlen
Fledermäuse sind sehr wärmeliebende Tiere. Deshalb befinden sich die Quartiere meistens nach Süden ausgerichtet. SCHWEGLER-Fledermausöhlen sind schwarz gefärbt, da diese Farbe Wärme anzieht. Lichte, sonnige Stellen an Forstwegen, Windwurf- oder Kahlschlagsflächen, ruhige Alleen, grössere Gärten, Friedhöfe u.v.m. eignen sich als Lebensraum zum Aufhängen von Fledermaushöhlen. Auf einen freien, ungehinderten Anflug ist zu achten. Eine gewisse Wassernähe an Seen und Bächen, erweist sich stets als sehr positiv. Da Fledermäuse eine Neigung zu spontanen Quartierwechseln besitzen, sollten Fledermaushöhlen immer in Gruppen von 3 bis 5 Höhlen in kleineren Abständen zueinander aufgehängt werden. Die beste Aufhängehöhe ist zwischen 3 bis 6 m.

Modellschlüssel zum aufhängen von Fledermaushöhlen
8 Stück (Fledermaushöhle 1FF) bei einem ca. 15% Fledermaushöhlenanteil in Verbindung mit Vogelnisthöhlen auf einer Fläche von ca. 10 ha.

Die hier angegebene empfohlene Verteilung ist ein grober Anhaltspunkt, z. B. bei Beginn von Fledermaus-Schutzprojekten, wenn sonstige Erkenntnisse oder Empfehlungen fehlen. Örtliche und klimatische Unterschiede, aber auch geografische Verbreitungsschwerpunkte diverser Arten werden den Schlüssel in der Praxis meist recht stark beeinflussen. Er sollte daher den jeweiligen Gegebenheiten vor Ort immer individuell angeglichen werden.
Nach ca. 3 bis 4 Jahren kann dann erkannt werden, welcher Höhlentyp am besten für die jeweils heimischen Fledermausarten geeignet ist. Dieses kann regional sehr unterschiedlich sein.


Weiteres:

Renovierungarbeiten, Umbaumassnahmen an Fledermausquartieren in Häusern oder auch das Reinigen von Fledermaushöhlen sollte nicht vor Anfang September durchgeführt werden. Denn erst ab diesem Zeitpunkt verlassen die meisten Fledermäuse ihre Sommerquartiere. Fledermäuse reagieren bei weitem empfindlicher als Vögel. Auch hier gilt wie bei den Vogelnisthlöhlen: Einfaches Entfernen der Exkremente, kein Aussprühen.

Fledermäuse spielen im Naturhaushalt eine äusserst wichtige Rolle. Neben Vögeln und Spinnen zählen Fledermäuse zu den wichtigsten Insektenvertilgern. Fledermäuse verlassen ihre Quartiere in der Dämmerung. Somit teilen sich u.a. Vögel und Fledermäuse sehr geschickt ihre Aufgaben. Vögel machen tagsüber und Fledermäuse nachts Jagd auf 'Schadinsekten'!




Bilder: copyright  Schwegler GmbH.

MERKMALE

Artikelnummer:
schwe_139
Farbe:
schwarz  
Geeignet für:
Masse:
Versandgewicht:
8.2 kg
Nach oben