Artischocke, italienische 'Violette von Chioggia' Samen

Cynara scolymus

5.90 CHF

inkl. 2,5% MwSt., zzgl. Versand

momentan nicht verfügbar
Inhalt:
30 Korn
Standort:
Sonne
Aussaat:
  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Blüte:
  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Ernte:
  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D

BESCHREIBUNG

'Violetta Chioggia' ist eine traditionelle italienische Artischocken-Sorte. Die Knöpfe haben, wie es der Name vermuten lässt, eine violett-grüne Farbe.

Artischocken sind alte Kulturpflanzen und gehören zu den essbaren Blüten, da ihre Blütenknospen verzehrt werden.

Fast jeder von uns kennt die Packungen mit Artischocken-Tee und Artischocken-Tabletten aus den Drogerien und Apotheken. Dieser Umstand verdeutlicht bereits den hohen Wert der Artischocke als Arzneipflanze. Als Arzneikraut werden die frischen oder getrockneten Blätter zu einem Verdauungstee oder zu Tinktur verwendet. Artischocken sind blutzuckersenkend, verdauungsfördernd, appetitanregend und magenstärkend. Zudem fördern sie den Gallenfluss.

Aussaat:
Bei mehrjährigem Anbau ist die Vorkultur im Haus ab Anfang März empfohlen. Nach 5-8 Wochen können die Pflanzen nach einer Abhärtungsphase ins Freiland umsiedeln (nach den Eisheiligen damit keine Frostgefahr mehr besteht). Die jungen Pflanzen sollten jetzt drei bis 5 Laubblätter entfaltet haben. Bei einjähriger Kultur muss bereits im Januar mit der Vorkultur begonnen werden.

Die Aussaattiefe der Samen beträgt ca. 3-5 cm, die optimale Keimtemperatur beträgt ca. 20-25°C

Auspflanzung:
Im Hausgarten werden Artischocken meistens in Einzelstellung gepflanzt, da sie so viel Platz benötigen. Bei der Kultur in Reihen wird ein Abstand von mindestens 80 cm empfohlen.

Standort:
Sonnig und windgeschützt, aber keine andauernde pralle Sonne. Sandig, humose, tiefgründige, warme und feuchte Böden werden bevorzugt. Die Artischocke ist ein Tiefwurzler.

Pflege:
Vor dem Auspflanzen in Freiland, sollte der Boden tiefgründig gelockert und mit Kompost versetzt werden. Anfänglich ist Unkraut jäten erforderlich bis die Pflanzen sich gut etabliert haben. Artischocken brauchen regelmässig, viel Wasser, damit sie viele Knospen ansetzen. Da sie als selbstunverträglich bekannt sind, sollten unbedingt Anbaupausen von mindestens vier Jahren eingehalten werden.

Ernte:
Bei einjähriger Kultur beginnt die Ernte Anfang Juni, bei mehrjähriger Kultur Anfang Juli. In der Regel kann über 6-8 Wochen geerntet werden. Zunächst die ersten grossen, aber noch fest geschlossenen Knospen an den den Haupttrieben und später auch an den Seitentrieben. Im Kühlschrank lassen sich Artischocken bis zu 2 Wochen lagern.

Überwinterung:
Artischocken sind mehrjährig und können gut 4-5 Jahre beerntet werden. Gesunde, ältere Pflanzen können problemlos Minusgrade bis zu -10°C aushalten. Wenn strengerer Frost zu erwarten ist, brauchen sie auf jeden Fall einen Winterschutz. Dazu schneidet man die Staude im Oktober bodennah zurück und bedeckt sie mit einer Mischung aus Laub, Reisig oder Stroh mit Sand und lockerem Gartenboden. Diese Mischung ruhig ca. 30 cm hoch anhäufeln. Spätestens nach den Eisheiligen kann dieser 'Wintermantel' wieder entfernt werden.

Natürlich ist auch eine frostfreie Überwinterung im Haus möglich bei ca.+10°C. Die Artischocke muss dafür im Herbst ausgegraben werden, Triebe einkürzen und die Wurzeln in feuchten Sand einschlagen.
Achtung: Es handelt sich um einen Tiefwurzler. Die Pflanze bildet als eine Pfahlwurzel, die bis zu 3 Meter tief in den Boden wachsen kann. Natürlich kann man diese nicht vollständig ausgraben, aber man sollte sich schon bemühen, ein langes Stück zu bergen und diese dann kappen. Die Artischocke kann im Frühjahr dann wieder ins Beet umziehen, wenn keine Nachtfröste mehr zu erwarten sind.

MERKMALE

Artikelnummer:
bbh_arti_chiog
Aussaat:
Blüte:
Ernte:
Inhalt:
30 Korn  
Standort:
Sonne  
Versandgewicht:
10 Gramm
Nach oben