LULO, Naranjilla - exotische Frucht

Solanum quitoense

7.80 CHF

inkl. 2,5% MwSt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit CH: 1 - 3 Werktage

Inhalt:
20 Korn
Standort:
Sonne
Aussaat:
  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Ernte:
  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D

BESCHREIBUNG

Lulo, auch Naranjilla genannt, wird in Ecuador und Kolumbien in Höhen von 1200 bis 2000 M.üM. angebaut. Die erfrischende und gesunde Frucht schmeckt säuerlich-süss und enthält enthält neben den Vitaminen B und C und dem Provitamin A auch Calcium, Phosphor und Eisen. In Kolumbien und Ecuador werden Lulos zu Saft verarbeitet oder in anderen Getränken verwendet.


Die Lulo ist eine mehrjährige immergrüne staudenähnliche Pflanze mit grünen im Alter verholzenden Stamm, und grossen Blättern die von violetten Blattadern durchzogen sind. Die ganze Pflanze besitzt auf Stamm und Blättern Dornen und wird bis zu 200 cm hoch.

Im Winter sollte die Lulo an einem hellen Standort im Haus stehen da sie ihre Blätter nicht abwirft. Eine Temperatur von 10 - 15°C eignet sich zum Überwintern.

Aussaat:
Februar - April. Den Samen auf die Oberfläche feuchter, durchlässiger Aussaaterde aussäen, leicht andrücken und mit gesiebtem Substrat bedecken. Die Aussaatgefässe in ein Zimmergewächshaus stellen oder mit einer dünnen durchsichtigen Folie abdecken (diese ist nach der Keimung zu entfernen). An einem hellen Ort bei 18 bis 22 Grad Celsius keimen die Pflänzchen rasch (14 - 20 Tage).

Tüteninhalt: 20 Korn

MERKMALE

Artikelnummer:
bbh_2011012
Inhalt:
20 Korn  
Standort:
Sonne  
Aussaat:
Ernte:
Versandgewicht:
10 Gramm
Nach oben