Basilikum, heiliges 'Kapura Tulsi' Samen

Ocimum kilimandscharicum

5.80 CHF

inkl. 2,5% MwSt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit CH: 2 - 4 Werktage

Inhalt:
200 Korn
Standort:
Sonne
Aussaat:
  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D
Ernte:
  • J
  • F
  • M
  • A
  • M
  • J
  • J
  • A
  • S
  • O
  • N
  • D

BESCHREIBUNG

Diese Tulsi-Sorte produziert grüne, flaumige Blätter mit einem sehr starken Kampferduft. Sie hat auch weisse Blüten mit rot-orangem Pollen.

Sie kann eine Höhe und Amplitude von 1 Meter und unter sehr guten Wachstumsbedingungen manchmal fast 2 Meter erreichen.

Ocimum kilimandsharicum ist resistent gegen den Pilz Fusarium oxysporum ssp. basilicii sowie gegen Basilikumfäule, Peronospora belbahrii.

Diese Sorte stammt ursprünglich aus Kenia und wird auch 'Basilikum von Kenia' genannt. Sie wird in Indien und Afrika zur Herstellung von ätherischem Öl, Kampfer, für andere hauptsächlich medizinische Zwecke angebaut.

Verwendung:
Traditionell wurde diese Basilikumart in Ostafrika wegen ihrer medizinischen Tugenden, bei Erkältungen, Husten, Bronchitis, Unterleibsschmerzen, Durchfall, Masern, Störungen des Nervensystems, Tumoren, mikrobiellen und Pilzinfektionen usw. sowie zum Schutz gegen Mücken verwendet.

Aussaat:
Aussaat im Gewächshaus ab März bei 20°C, im Freiland erst ab Mitte Mai. Sobald die Pflanzen 4 bis 5 richtige Blätter haben und nach dem letzten Frost bei einem Abstand von 25 bis 30 cm (in allen Richtungen) büschelweise pikieren. Die Pflanzen mögen es warm, sonnig und geschützt. Gedeihen gut zwischen Tomatenpflanzen.

 



Die Texte auf der Tüte der Samen sind in Französisch. Eine Aussaatanleitung wird auf Deutsch mitgeliefert.
Fotos: Association Kokopelli

MERKMALE

Artikelnummer:
kok_A0112
Aussaat:
März,  April,  Mai,  Juni  
Bio-Label:
EU-Bio  
Ernte:
Farbe:
grün  
Höhe:
Inhalt:
Standort:
Sonne  
Versandgewicht:
10 Gramm
Nach oben